Newsletter 1. Halbjahr 2011

Ein halbes Jahr des aktuellen Jahres ist rum und so langsam aber sicher werfen große Dinge ihre Schatten voraus. Denn in der zweiten Hälfte des Jahres werden wir wieder Neues von microClocks zu hören und auch zu sehen bekommen.

Hier mal eine kleine Zusammenfassung, was bisher geschah:

microClocks hat sich zum Jahresanfang nicht auf die faule Haut gelegt. Schon Anfang Januar war ein großer Teil der Songs des neuen Albums arrangiert.

Im Februar gab es mal wieder einen Bericht im Wochenkurier: http://www.wochenkurier.de/archiv/2011/02/16/microclocks-haben-viele-plaene/.
Während wir microManiacs uns in Geduld üben müssen, wird in der Songschmiede der microClocks eingesungen, eingespielt, gemixt, gemastert ohne Unterbrechung.

Doch – eine Unterbrechung gab es. Und zwar um im April das Video für die erste Single „IS ANYBODY OUT THERE?“ zu produzieren. Die schon für „stars from diffuse matter“ erprobte Zusammenarbeit mit Dimitri Nachtigal wurde fortgesetzt. Dieses Mal wurde jedoch mit realen Schauspielern gedreht. Unsere Lieblings-Musiker kommen auch im Video vor – allerdings als Statisten.

Aber was soll ich da viel schreiben – das kann ja bereits alles in der WAZ nachlesen: http://www.derwesten.de/staedte/hattingen/Microclocks-drehen-Musikvideo-id4584073.html

Und wenn man die Facebook-Einträge von microClocks und die Kommentare dazu liest, könnte man meinen, dass auch ein „Making of“ dazu gedreht wurde. Nun, wir werden sehen…
Vorab dürfen wir uns jedoch schon mal mit ersten Screenshots auf das Endergebnis neugierig machen lassen: Link zur Galerie

Seither geht es weiter mit den Arbeiten am neuen Album. Zwischenzeitlich wurde mal ein interessiertes Label in Hannover besucht… Wir drücken die Daumen, dass dort eine Kooperation entsteht und wünschen viel Erfolg. 🙂

Das Artwork für die CD ist im vollem Gange – an der neuen Homepage wird gearbeitet – einen Termin beim Fotografen gab es auch bereits – währenddessen läuft der Feinschliff des Videos weiter…

Es läuft also so einiges – auch wenn es nach aussen hin momentan sehr ruhig ist. Aber es brodelt hinter der ruhigen Fassade. Uns wird großartiges versprochen – da ist sogar von „Musikgeschichte schreiben“ die Rede und das uns das neue Album „die Eier weghaut“. Da haben wir keinen Zweifel dran. 🙂

Und nun wird es auch für die microManiacs nicht mehr soooo lange dauern bis wir dem neuen Werk lauschen dürfen. Geplant ist z. B. eine Video-Release-Party. Details stehen noch nicht fest, aber wir werden euch selbstverständlich informieren, wenn’s so weit ist.

Stay tuned and let the microMania grow.

Liebe Grüße

das Fanclub-Team

Dieser Beitrag wurde unter Fanclub-News, Fotos, Zeitungsartikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s